Kategorien
Intranet & Digital Workplace

Vorstellung der INKOMETA-Jury: Peter Sturm

Als Digital Transformation Manager ist Peter Sturm das Bindeglied zwischen den Menschen, der Kultur und der Technologie im Verlag Nürnberger Presse.

1 Was erwarten Sie von der Jury-Arbeit im INKOMETA-Award?
Ich erwarte von meiner Jury-Arbeit, dass ich umfassende Einblicke auf die neuesten Vorgehensweisen und Umsetzungsmöglichkeiten im Kontext des digitalen Arbeitsplatzes erhalte. Gleichzeitig freue ich mich auf einen konstruktiven und wertschätzenden Austausch mit anderen Jury-Mitgliedern.

2 Was ist Ihnen bei Projekten aus der internen Kommunikation besonders wichtig?
Besonders wichtig ist mir bei Projekten der internen Kommunikation die unterschiedlichen Schnittstellen und Zielgruppen mit ihren Bedürfnissen bewusst wahrzunehmen, sie zu kennen und herauszufinden über welche Kommunikationskanäle größtmöglicher Nutzen, hohe Akzeptanz und fühlbarer Mehrwert gestiftet werden kann.  

3 Auf welches eigene Projekt in der internen Kommunikation sind oder waren Sie besonders stolz?
Ich bin auf unser aktuelles Intranet „WIRplus“ besonders stolz, da es ein Puzzlestück des digitalen Arbeitsplatzes ist und wir damit gleichzeitig eine vertrauensvolle und eindeutige Quelle für unternehmensweite Neuigkeiten und übergreifenden Austausch geschaffen haben. Es überzeugt durch seine valide Informationsstruktur, die zielgruppengerechte Aufbereitung der Inhalte, die smarte Navigation und die intelligenten, personalisierten Quicklinks. Die hohe Reichweite im Nachgang an das Go-Live zeigt, dass Nutzen und Akzeptanz bei allen Unternehmensmitgliedern deutlich positiv messbar sind.   

4 Wo sehen Sie die interne Kommunikation in zehn Jahren (im Vergleich zu heute)?
Ich sehe die interne Kommunikation in Zukunft als starkes Bindeglied und als Vermittler zwischen allen Unternehmensbereichen und der Geschäftsleitung.

Am 14. September wird der INKOMETA Award bei einer feierlichen Gala im Rahmen der INKOMETA-Days am 14. und 15. September in Berlin verliehen.

Als Digital Transformation Manager ist Peter Sturm das Bindeglied zwischen den Menschen, der Kultur und der Technologie im Verlag Nürnberger Presse. Er gestaltet die Digitale Transformation wertebasiert und strategisch, immer mit dem Ziel seine Kolleg:innen zu erreichen, zu bereichern und zu bewegen. Seine Expertise und sein Methodenwissen nimmt er aus langjährigen Erfahrungen als Projektleiter und Consultant Digital Workplace. Leidenschaftlich spricht vor Publikum zu den Themen Change, Communication & Leadership.

Die Vorstellung weiterer Jurymitglieder finden Sie hier: