Kategorien
Allgemein

Websession: Sprengstoff für das Unternehmen – Externe Themen in der internen Kommunikation

Kontroverse Debatten haben spätestens durch die Corona-Pandemie in den Unternehmensalltag Einzug gehalten. Interne Kommunikator*innen stehen vor der Herausforderung, inwieweit heikle Themen aufgegriffen werden sollten. Hierbei stellt sich auch die Frage, ob es bei brenzligen Diskussionen einer Unternehmenshaltung bedarf. Die Pandemie ist zwar nicht alleiniger Ursprung, aber definitiv ein Treiber für den Bedeutungszuwachs, den externe Themen in der internen Kommunikation erleben.

In einer kostenlosen Websession, die am 2. März von 11:00-12:00 Uhr stattfand, wurde diskutiert, welche Umgangsweisen empfehlenswert sind.

Die Websession wurde ausgerichtet von Vertreter*innen der SCM und DRPG.

Folgende Fragen wurden im Rahmen der Websession von den Expert*innen und Teilnehmenden aufgegriffen:

  • Welche Themen sollten in der internen Kommunikation einen Diskussionsraum erhalten?
  • Gelten für die interne Kommunikation inhaltliche Grenzen?
  • Bedarf es bei der Thematisierung kontroverser Debatten in der internen Kommunikation einer Haltung?

Mit dabei waren u.a.

Dagmar Mackett, DRPG

Dagmar Mackett ist Global Development Director bei DRPG. Außerdem ist sie INKOMETA-Fachjuryleiterin. Beim INKOMETA-Award verantwortet sie im Rahmen Ihres Juryvorsitzes die Bewertung der Einreichungen für die Kategorie Kampagnen.

Dr. Gerhard Vilsmeier, ieC

Dr. Gerhard Vilsmeier studierte Kommunikations- und Zeitungswissenschaften in München und Wien. Schon während der Universitätszeit war er bei der ARD als Redakteur für Hörfunk und Fernsehen – vornehmlich für den Bayerischen Rundfunk – tätig. Ab 1987 arbeitete er bei der Siemens AG, u.a. als Referent für AV-Medien, dann als Chefredakteur der Mitarbeiterzeitschrift SiemensWelt, später als Leiter der Internen Kommunikation und schließlich als Leiter Marketing & Communications bei Siemens Real Estate. Seit Oktober 2009 leitet er sein eigenes Medienbüro für interne und externe Kommunikation – ie Communications. In der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) war er im Vorstand für die Finanzen sowie für die Arbeitsgruppe Interne Kommunikation als Sprecher zuständig.

Dr. Gerhard Vilsmeier ist Jurypräsident des INKOMETA-Awards für erfolgreiche interne Kommunikation

Carsten Rossi, KammannRossi

Carsten Rossi ist Geschäftsführer bei Kammann Rossi. Sein Hauptaugenmerk gilt der Content Transformation seiner Kunden aus Unternehmenskommunikation und Marketing. Nach einem Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft arbeitete er als Kommunikationsberater für die Europäische Union und später auch für Kunden in den USA. 1997 gründete er seine erste Agentur. Als Berater für die Deutsche Bahn, Continental, Fiducia und Liebherr entwickelt er Konzepte für Magazine, Content Hubs und Kampagnen in der Internen und Externen Kommunikation. Seine Spezialität ist der Einsatz von großen und kleinen Geschichten für den Erfolg von Unternehmen. Er ist aktiv im BVDW und CMF und regelmäßiger Speaker auf Branchenevents.

Ania Dornheim, textwende

Ania Dornheim ist Teil der textwende. Seit über 18 Jahren setzt sie sich mit ihrer Kollegin dafür ein, dass die Texte deutscher Unternehmen verständlicher, lebendiger und individueller werden. Bei ihren Seminaren ist der praktische Nutzen für die Seminar-Teilnehmer das oberste Ziel. Selbst komplexe Sachverhalte präsentieren sie anschaulich und humorvoll.

Verena Kämpgen, Universitätsklinikum Leipzig

Verena Kämpgen leitet und betreut Projekte der internen Kommunikation beim Universitätsklinikum Leipzig.

Petra Röthlein, Flughafen München

Petra Röthlein leitet bei der Flughafen München GmbH den Bereich Corporate Media. Sie verantwortet in dieser Position die Unternehmenspublikationen, die Online-Auftritte sowie die Bereiche Social Media und Corporate Design. Davor war sie als leitende Redakteurin für die Mitarbeiterzeitschrift des Unternehmens zuständig.

Hier finden Sie die Websession in voller Länge:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden